Tel: +49 (431) 2377 0

VOLLSTÄNDIG DIGITALE LASERGRAVUR

Die OnlineEngine für optimale Reliefs

Mit dem PremiumProfiler überlassen wir die 3D-Gestaltung der Druckelemente nicht dem Zufall. Er setzt auf Basis vordefinierter Parameter die 1-Bit-TIFF-Daten nicht einfach in zweidimensionale Bebilderungsdaten, sondern „on the fly“ in dreidimensionale 8-Bit-TIFF-Gravurdaten um. In Abhängigkeit von Tonwert und Rasterweite berechnet er die Höhe und Flankenform der Druckelemente in Rasterbildern, Strichgrafik und Text. Eine Echtzeit-3D-Vorschau erlaubt sichere Korrekturen der Parameter.

Damit der starke Laser das Profil in einem einzigen Schritt graviert, muss seine Intensität moduliert werden. Je tiefer ein Bildpunkt liegen soll, umso tiefer muss der Laserspot das Elastomer abtragen, umso höher muss die Energiemenge sein. Hierzu ordnet der PremiumProfiler jedem Bildpunkt eine Graustufe zu. Ein Pixel im Bild entspricht einem Laserpunkt in den Gravur. Deshalb ist HELL PremiumFlexo „die punktgenaue Laserdirektgravur“, mit der sich Undercut, First Step und Flankenwinkel präzise ausarbeiten lassen – in anderen Herstellverfahren unmöglich.

Reliefparameter, die sich nur mit der Laserdirektgravur steuern lassen

Der Undercut ist eine digitale Zurichtung, genauer gesagt die Absenkung des druckenden Elementes unter die ursprüngliche Höhe der Druckformoberfläche. Je niedriger der Tonwert, umso größer der Undercut. Er verhindert, dass Druckelemente beim Überrollen wegkippen oder Quetschränder zeigen und reduziert die Tonwertzunahme.

Der First Step ist die senkrechte Ausarbeitung der Flanke des Druckelements direkt unterhalb seiner druckenden Oberfläche. Anders als eine sich sofort verbreiternde Flanke druckt er nicht mit und bewirkt weniger Punktzuwachs, da sich die Farbe unter Anpressdruck nicht so weit um den druckenden Bereich herum ausbreitet.

Die Flankenform, das heißt die dreidimensionale Gestalt der druckenden Elemente unterhalb des First Step, kann tonwertabhängig gestaltet werden, um beste Druckergebnisse zu erzielen. Sie bewirkt gleichmäßige Geometrie innerhalb des Reliefs, stabilisiert Lichterpunkte durch weit auslaufende Flanken und hält mit steiler Fortsetzung des First Step die Tiefen offen.