Tel: +49 (431) 2377 0

DIE PUNKTGENAUE GRAVUR IHRER DATEN

Höchste Abbildungsgenauigkeit

„Punktgenaue Gravur“ heißt, dass der feine Laserspot die aus mehreren Bildpunkten bestehenden Raster-, Strich- und Textelemente 1:1 abbildet, wie in den Daten angelegt. Dies führt zu einer exakt definierten Begrenzung der druckenden Oberflächen und erlaubt erst das präzise Gestalten der Druckelemente in der dritten Dimension – die entscheidend ist für die stabile Qualität über die gesamte Auflage.

Um die Information noch besser zu verteilen, etwa an glatten Kanten, lässt sich die Auflösung von typischen 2540 dpi auf bis zu 5080 dpi steigern. Dafür bündelt der Optikkopf die Energiemenge auf kleinerer Fläche bei proportional höherer Drehzahl, so dass trotz kleinerem Vorschub die Gravierzeit konstant bleibt.

Undercut und First Step, Flankenform und Relieftiefe, Punktstabilität und Versockelung werden digital mit dem Laser durch die Grauwerte der Pixel, also die Intensität gesteuert. Die dreidimensionale Gestaltung freistehender und negativer Rasterpunkte führt auch bei geringen Relieftiefen zu hervorragender Detailübertragung.

Perfekte Raster, auch für versteckte Sicherheitsmerkmale

Erst HELL PremiumFlexo bringt eine bislang im Flexodruck unerreichte Wiedergabe von Graustufen und Details. Ein größtmöglicher Tonwertumfang von 1 bis 99 % lässt den Drucker auch die schwierigsten Herausforderungen in der Bildwiedergabe meistern. Homogene Rasterflächen gelingen durch ein absolut identisches und jederzeit reproduzierbares Gravurergebnis in Formatbreite und -umfang. Und weiche Tonwertübergänge erlauben abrissfreie Verläufe. Die einzigartigen Optimierungsmöglichkeiten in der HELL PremiumProfiler Software ermöglichen dabei eine stufenlose Variation der Rasterweite.

Schon selbstverständlich ist, dass unter diesen Voraussetzungen verschiedene Sicherheitsmerkmale realisierbar sind. Diese Eigenschaft ist gefragter denn je, weil mit anspruchsvolleren Verpackungen, begehrteren Packgütern und stärkerer Markenpräsentation auch die Wahrscheinlichkeit von Fälschungsversuchen steigt. Ohne eine leistungsfähige Technologie, die beispielsweise Rasterstrukturen – für das bloße Auge nicht wahrnehmbar – gezielt verändern kann, ist ein Plagiatsschutz nicht mehr denkbar.

Hohe Kontraste, funktionssichere Strichcodes

Der Flexodruck hat sich als Verpackungsdruckverfahren mit beachtlichem Bilderanteil etabliert. Die Zeit, als der Flexodruck zuerst mit unansehnlichen Transportverpackungen und bräunlichen Papiertaschen, Quetschrändern und wolkigen Flächen in Verbindung gebracht wurde, ist vorbei.

Diesem Trend trägt die Präzision der Laserdirektgravur in Verbindung mit dem elastomeren Gravurmaterial Rechnung – eine perfekte Kombination. Die Vorteile bei der Detailwiedergabe sind in erster Linie ein Verdienst der HELL-Lasertechnologie. Die ausgewählten Elastomere der neuesten Generation haben einen ebenso hohen Anteil am Erfolg: Im Vollton kommt ihr exzellentes Farbübertragungsverhalten zur Geltung, was sich in höheren Farbdichten niederschlägt. Resultat sind brillante Fotos, kontrastreichere Grafiken und besser lesbare Strichcodes.